Fortbildung für RussischlehrerInnen

Am 26. und 27. Februar 2015 findet die jährliche Forbildung des Hessischen Russischlehrerverbands in Marburg statt.

Themen:

1. Aufgabenformate für die Hessische Russischolympiade

2. Visuelle Medien im Russischunterricht – Didaktische Funktion und methodischer Umgang

3. Das neue Oberstufencurriculum für Russisch

4. Abschlussprüfungen in Russisch in der Realschule

Anmeldungen und weitere Informationen: lueckel@russischlehrer-hessen.de

Hessische Russischolympiade 2014

Die OlympiasiegerInnen 2014

Die OlympiasiegerInnen 2014

Bereits zum 19. Mal: Hessische Russisch-Olympiade

Am 13. und 14. November veranstaltete der Hessische Russischlehrerverband nun schon zum 19. Mal seit den Anfängen im Jahr 1977 die Hessische Russisch-Olympiade. Gastgeber war diesmal das Private Litauische Gymnasium in Lampertheim-Hüttenfeld, wo sich fast 60 Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen und –formen aus ganz Hessen trafen.

Auf dem Programm standen für die verschiedenen Leistungsstufen vom Sprachanfänger bis zum hervorragenden Könner schriftliche und mündliche Prüfungen, für die oberen Niveaugruppen auch Präsentationen aufgrund von Erkundungen im Litauischen Gymnasium selbst und beim litauischen Sender.

Bei den Prüfungen arbeiteten alle begleitenden Lehrerinnen und Lehrer aktiv mit, aber natürlich prüften sie nicht ihre eigenen Schüler.

Am Ende konnten für durchweg hervorragende Leistungen 24 Buchpreise und Urkunden vergeben werden, und die besten werden die Gelegenheit zur Teilnahme an der Bundesolympiade haben, die im November 2015 in Trier stattfindet und wo sich auch entscheidet, wer die Reise zur Internationalen Olympiade in Moskau antreten kann.

Aber nicht nur das Messen der eigenen Fähigkeiten im Wettbewerb mit anderen war wichtig. Im Mittelpunkt standen der Austausch und die Begegnung mit anderen Russisch-Interessierten, der gemeinsame Spaß und gemeinsame Erlebnisse bei Freizeit-Angeboten wie der HipHop-AG, dem Kunst-Workshop oder dem Einüben russischer Lieder. Die Ergebnisse dieser Workshops wurden bei der Abschlussfeier präsentiert. Mit Unterstützung einer Teamerin der Hamburger Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gab es außerdem ein Angebot zum gemeinsamen Spielen.

Das Musik- und Tanz-Ensemble des Litauischen Gymnasiums bot darüber hinaus am Abend des ersten Tages eine mitreißende Bühnenshow, die alle begeisterte und interessante Einblicke in die litauische Kultur bot.

Die Lampertheimer Zeitung berichtete am 15.11.2015 über die Russischolympiade.

TRKI 2012 Bericht Foto

Zertifikatsverleihung 2013

Erneute Erfolge beim Sprachzertifikat Russisch

Hessische Schülerinnen und Schüler erhielten ihre Diplome

An der Marburger Martin-Luther-Schule fanden für hessische Schülerinnen und Schüler wieder Prüfungen zum Erwerb des Sprachzertifikats Russisch der Moskauer Lomonossov-Universität statt. In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Russischlehrerverband wird dort nun schon seit Jahren die Durchführung der Prüfung organisiert.

Zum zehnjährigen Bestehen dieses Angebots kam die rekordverdächtige Zahl von 35 Teilnehmern von Schulen aus ganz Hessen nach Marburg, um sich auf vier Leistungsebenen den ganztägigen schriftlichen und zusätzlichen mündlichen Tests zu stellen.

Die Prüflinge mussten anspruchsvolle, in Moskau erstellte und dort auch korrigierte Aufgaben zu den Bereichen Grammatik, Leseverständnis, Hörverstehen und schriftliche Textproduktion meistern. Zu der mündlichen Prüfung waren die beiden Prüferinnen Elena Safronova und Olga Palitskaya sogar aus Moskau nach Marburg angereist, um die Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in Einzelgesprächen zu testen.

Jetzt konnten die Prüflinge endlich nach aufgeregtem Warten voller Stolz ihre Diplome entgegen nehmen. Mit ihren Ergebnissen können sie sehr zufrieden sein. Im Gesamtdurchschnitt erzielten sie ca. 85 % der maximal erreichbaren Punktzahl. Die Zertifikate der Lomonossov-Universität sind europaweit anerkannt und berechtigen auf ihren oberen beiden Niveaustufen auch zum Studium an einer russischen Universität.