Russischzertifikat ТРКИ

Der Hessische Russischlehrerverband bietet jedes Jahr Zertifikatsprüfungen des TRKI (Тестирование по русскому языку как иностранному) an. Über die Anmeldefristen und Prüfungstermine informiert der HRLV jeweils im Frühjahr in seinem Rundbrief.

Allgemeine Informationen

Warum ein Russischzertifikat für Schülerinnen und Schüler?

  • Anerkennung!
  • Motivation!
  • Externe und offizielle Bescheinigung der Sprachkompetenz für den Arbeitsmarkt (besonders für Muttersprachler)
  • Sprachkompetenznachweis (ab TRKI 1) für ein Studium an einer russischen Hochschule

 

Das Sprachenzertifikat TRKI (Тест по русскому языку как иностранному) wird durch das Bildungsministerium der Russischen Föderation verantwortet und in Zusammenarbeit verschiedener russischer Universitäten erstellt.

Der TRKI wird auf sechs Stufen angeboten: Elementarniveau, Basisniveau, TRKI 1 – 4.

Jeder Test besteht aus fünf Subtests zu den Fertigkeiten des Hörens, Lesens, Sprechens und Schreibens sowie zum Bereich Lexik/Grammatik.

Informationen zu den Anforderungen der Stufen sowie Übungsmöglichkeiten bieten:

  • eine pdf-Broschüre der Stiftung „Deutsch-Russischer Jugendaustausch“ (Link)
  • die offiziellen TRKI-Hefte, die im Verlag Zlatoust (Sankt-Petersburg) erschienen sind und in Deutschland exklusiv von Kubon & Sagner vertrieben werden. Zu jeder Niveaustufe gibt es einen Типовой тест, der sich für eine ausführliche Orientierung zu den Anforderungen, dem Aufbau des Tests und den Aufgabenformaten bestens eignet.

Der Hessische Russischlehrerverband bietet in Kooperation mit dem Landesspracheninstitut Bochum und der Lomonosov-Universität Moskau Zertifikatsprüfungen für Schülerinnen und Schüler hessischer Schulen an. Folgende Prüfungen werden angeboten: Elementaniveau, Basisniveau, TRKI 1 und TRKI 2. Die Prüfungen finden jährlich statt, die schriftlichen im September, die mündlichen im Dezember. Prüfungsort ist die Martin-Luther-Schule in Marburg. Die Prüfungsgebühren entnehmen Sie bitte dem Anmeldungformular. Dieses Geld wird vollständig für die Organisation und die Lizensgebühren verwendet, der Hessische Russischlehrerverband verdient mit den Zertifikatsprüfungen nichts.

Die Anmeldung erfolgt für die Schülerinnen und Schüler über die RussischlehrerInnen an ihren Schulen, im Einzelfall auch direkt an den Vorstand des HRLV. Das Anmeldungsformular wird an die Mitglieder des Hessischen Russischlehrerverbands per E-Mail verschickt oder kann beim Vorstand des HRLV angefordert werden.